Seminare

redboxTermine auf Anfrage

Veranstaltungsort:                          Variabel

Gruppengröße:                               10 – 20 TN

Stundenumfang pro Seminar:     1 ½ Tage (insgesamt 16 UStd.)

1ster Tag              9:00 – 17:00 Uhr

 2ter Tag                9:00 – 13:00 Uhr

Preis pro TN:                                   170,00 €


 

Erziehung gibt es nicht – die „Sprache“ der Kinder verstehen

„Perfekte Eltern sind ein Alptraum“ sagt Jesper Juul (dän. Fam.Therap) und doch scheinen Eltern gerade diese gesellschaftliche Erwartung erfüllen zu wollen – scheitern deshalb so viele Erziehungsversuche? Vielleicht auch, da wir immer noch glauben wollen, dass es eine „beabsichtigte Einflussnahme von Eltern, Erziehern und Lehrern auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen“ gibt, mit dem schön beschriebenen Ziel „ihnen bestimmte Fähigkeiten, Kenntnisse, Einstellungen und Werte zu vermitteln“. Auch diesen Zahn sollten wir der Gewissheit entreißen und an dessen Stelle die Akzeptanz setzen, dass Kinder nicht beeinflussbar sind sondern aktiv-kooperierend Schaffende und/oder Dienende.

Sich in kindliches Kooperieren hineinzudenken ist ein Abenteuer, das mit einer tiefen Verneigung vor der Leistung unserer Kinder endet, mit einem Mehr an Achtung, Respekt und zarter Berührtheit ob ihrer Bedingungslosigkeit in der Anbindung an die Erwachsenen, denen sie anvertraut sind.

Diese Erwachsenen (in aller Regel die Eltern), die in den Kinderwelten beteiligt sind, brauchen ausschließlich Mut, um sich vom Understatement zu befreien, um sich aus der autoritären Behavoiraltheorie zu verabschieden, um Erwartungen eines bröckelnden Bildungssystems zu wiederstehen. Sie brauchen den Mut, die Sprache der Kinder auf sich selbst zu beziehen und noch mehr Mut sich darin selbst zu erkennen und zu bejahen, damit sie lernen Antworten zu geben, die gemeinsame Entwicklung auf der Ebene der Gleichwürdigkeit möglich machen.

In diesem Seminar sind Fallbesprechungen ebenso vorgesehen wie Offene Beratung mit Eltern und Kindern um die Theorie der kindlichen Kooperation mitzuerleben. Daher bitten wir die TeilnehmerInnen in Frage kommende KlientInnen anzuwerben und mitzubringen.

 

                                                                                                                                                                                          

Verhaltensauffälligkeit als Chance begreifen  

Beobachtung-Diagnose-Konzept

Inhalt
• Gestaltungs- und Handlungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit Verhaltensauffälligkeiten auf            politischer,    pädagogischer und psychologischer Ebene
• Der Mensch als soziales Wesen- Verhaltensauffälligkeiten im Kontext der Zugehörigkeit zu einer           sozialen Gemeinschaft
• Der Mensch als kompetentes Wesen- Verhaltensauffälligkeiten und die in Ihnen sichtbar werdenden    Fähigkeiten und Fertigkeiten
• Der Mensch als lernendes Wesen- Beobachtung-Diagnose-Konzept zur Entwicklung von                          Handlungsalternativen

 

                                                                                                                                                                                  

Weitere Seminar- Angebote finden Sie auf den nächsten Seiten…

Seiten: 1 2 3

redbox