Seminare

 

redbox

Verschiedenheit als Ressource – Partizipation als Antwort

mit deren Umsetzung in der Ermutigungspädagogik

Zur Vertiefung und Erweiterung der Ermutigungspädagogik in ihrer Umsetzung sollen die Aspekte Offenheit, Verschiedenheit und Partizipation untersucht werden. Die daraus resultierende Praxisumsetzung wird anhand eingebrachter Fallbeschreibungen aufgezeigt und Partizipations-möglichkeiten definiert.

 

redbox

Erziehung heute heißt Orientierung geben
eine Gemeinschaftsaufgabe für Eltern und Erzieher/innen

Wir können kindliches Handeln nur verstehen, wenn wir die Gegenposition der Eltern bzw. Erzieher dazu kennen. Die Aktion und Reaktion von Eltern/Erziehern und Kindern folgen einander wie die Worte in einem Dialog.

Der sich ergebende Prozess – Erziehung genannt – ist das Ergebnis der Tätigkeit beider Seiten. Das Benehmen des Kindes entspricht dem Verhalten des Erwachsenen und ändert sich, wenn sich deren Verhalten ändert. Wir müssen lernen, im Benehmen unserer Kinder die Spiegelung unserer eigenen Aktionen und Einstellungen zu erkennen.

redbox

Gesprächsführung mit Eltern

Teil 1 Information – Beratung – Gespräche mit und für Eltern

Mit Eltern ins Gespräch zu kommen, setzt Fähigkeiten voraus, Gespräche partnerschaftlich und zielbewusst zu führen und Gesprächsinhalte kompetent darzustellen. Die Art und Weise in der wir mit anderen umgehen, ist entscheidend davon geprägt wie wir den Mensch betrachten bzw. welches Bild vom Menschen Gültigkeit hat. Als Erzieher/in führen Sie – mit Einzelnen oder als Gruppe – Elterngespräche, bei denen Sie eigene Anliegen überzeugend vertreten, Wissen vermitteln und gleichermaßen Elternwünsche berücksichtigen, sowie dem Bildungs- und Erziehungsauftrag gerecht werden sollen.

Dazu lernen Sie die verschiedenen Gesprächsformen kennen u.a. die Beratung als Instrument der Zusammenarbeit zu nutzen. Beratung ist das demokratische Kommunikations-Werkzeug von gleichwertigen Menschen und hat bestimmte Regeln in ihrer dialogischen Anwendung. Sie bedeutet dann: gemeinsam Lösungen finden und ruht auf den Säulen Achtung des Individuums und Respekt vor seiner Meinung und Eindeutigkeit, sie verfolgt die Kunst der „Kleinen Schritte“, ihrer Wahrnehmung und Betonung. Deshalb können in den Beratungen alle Themen und Fragestellungen des Erziehungsprozesses Platz finden.

Teil 2 Elternweiterbildung: Elternseminare – Elterntraining

ErzieherInnen erlernen ein Trainingsprogramm, das sie methodisch im 6-Stufen-Modell nach Schoenaker an Eltern weitergeben. Sie erarbeiten mit einer (später mehreren) Gruppe (n) von Eltern in (jeweils) 7 Einheiten (1x wöchentlich ca. 2 Std.) ermutigende Erziehung. Dieses Training beinhaltet die konstruktiven Erziehungsmethoden auf Basis der Individualpsychologie nach Adler-Dreikurs-Schoenaker. Nach der Weiterbildung sind die Teilnehmer berechtigt, das Elterntraining auch unabhängig der Einrichtung anzubieten.

 

Seiten: 1 2 3

redbox